Mittwoch, 31. Januar 2018

Märchen der vergangenen Nacht

Balzac, Flaubert, Stendahl, Hamsun, Hesse, Puschkin und einige andere mehr sind die Dichter die ich bevorzuge. Ich kann mit diesen modernen Geistertänzern zeitgenössischer Literatur einfach nichts anfangen, sie langweilen mich durch ihren kleinkarierten Geist, sie öden mich an durch ihr intellektuelles Geschwätz. Meine literarische Heimat sind die vergangenen Epochen der Literatur.
hukwa

Langsam schwindet der Nachtgeist
der Traumleib legt sich zur Ruh
der frühe Morgen
Stille und Meditation
die Suche nach der kleinen Freudenflut
ein einsamer Stern am Himmel
erzählt das Märchen der vergangenen Nacht
ich bin im Alltag angekommen.
hukwa

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen