Freitag, 8. Februar 2019

Meine Dreifelderwirtschaft

Das Tagebuch hat für mich immer in erster Linie einen Gebrauchswert. Es ist Dokumentation, Chronik aber auch Fiktion und Künstlerbuch. Mein gesamtes künstlerisches Arbeiten beginnt mit dem Schreiben ins Tagebuch. Alle Texte die ich bisher schrieb haben eine Verbindung zu meinen Tagebüchern. Es ist der Mittelpunkt meiner Arbeit. Die Tagebücher - ich habe sehr viele gefüllt - sind mein Gesamtwerk - mein Gesamtkunstwerk. Alles was ich veröffentliche in Zeitschriften, Anthologien, Zeitungen, in meinen blogs wird zuerst in meinen Tagebüchern niedergeschrieben. auch die Filme in denen ich mitgewirkt habe (Dokumentationen) haben hier ihren Anfang. Das Tagebuch ist für mich Chronik meiner inneren Entwicklung.
Literatur, Kunst, Geschichte das sind die Felder die ich aufsuche um sie zu bestellen. Früh am Morgen bearbeite ich meinen Acker, Pflüge ihn, jäte und werfe meinen Samen aus. Mit diesen drei erwähnten (Literatur, Kunst, Geschichte) betreibe ich eine Dreifelderwirtschaft.
hukwa

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen