Donnerstag, 22. Juni 2017

Poesie des Landlebens

Jetzt - am frühen Morgen, sitze ich im Garten und lausche dem Lied der Amsel genieße dabei die Poesie des Landlebens. Die Elstern schwirren im Garten umher, die Bienen Summen, auch die Krähe Kra schaut immer wieder mal vorbei. An solchen Tagen ist man dem Dasein sehr nahe als spüre man den Puls der alten Erdmutter.
hukwa

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen