Freitag, 4. Januar 2019

Die Spur des Geldgeilen Pietro Bernadone

Es ist die Ich-Bezogenheit des Menschen die ihn an den Abgrund führt. Dieser Egoismus dem er folgt wie einem natürlichen Impuls ist für die Menschen schon so selbstverständlich geworden das überhaupt kein kritisches Denken mehr vorhanden ist. Ein taoistischer Spruch sagt: "Spanne den Bogen soweit du klannst und du wirst wünschen du hättest rechtzeitig eingehalten".
Es war der Heilige Franz von Asissi, Francesco Bernadone, der das Vermögen seines Vaters zurückwies und ein eigenständiges Leben führte. Ich würde den Heiligen Franz als den ersten Ökologen des Christentums bezeichnen. Doch die Welt trat nicht seine Nachfolge an sondern folgte der kapitalistischen Spur von Pietro Bernadone, dem Geldgeilen Vater des Franziskus.
hukwa

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen